Heißes Pflaster Dortmund

Symbolbild, Quelle: Peter H auf Pixabay

Erschreckende Nachrichten aus Dortmund. Bei einer Massenschlägerei an Pfingsten waren rund 80 Personen beteiligt. Die Einsatzkräfte wurden dabei durch Schaulustige behindert. So berichtet z.B. der WDR am 11. Juni 2019.

Sicherheit beim Evangelischer Kirchentag

Eine Woche vor dem Beginn des Evangelischen Kirchentages in Dortmund, der vom 19. – 23. Juni 2019 stattfindet, sind das keine guten Nachrichten.
Da stellt sich die Frage, wie es mit der Sicherheit in Dortmund bei dieser Großveranstaltung aussieht?!

Dortmund ist in letzter Zeit immer häufiger in den Negativ-Schlagzeilen geraden, auch dadurch, dass politisch-radikale Kräfte das öffentliche Leben dort mehr und mehr versuchen zu dominieren.

Bild von Christine Schmidt auf Pixabay

Land und Kommune gefordert

Jetzt, eine Woche vor Beginn des Evangelischen Kirchentages, sind deshalb Land und Kommune gefordert, hier klare Signale zu setzen und deutlich zu machen, dass alle Anstrengungen unternommen werden, damit der Kirchentag gut und friedlich über die Bühne gehen kann.

Jetzt kommt es darauf an, deutlich zu machen, dass Christinnen und Christen von nah und fern um Fronleichnam in Dortmund ein sicheres und inspirierendes Glaubensfest feiern können.

Weitere Infos zum Kirchentag in Dortmund finden Sie hier.

Autor: G. Wittka

gebürtig aus Gelsenkirchen-Buer, lebe und arbeite ich nun in Oberhausen und bin dabei ein Kind des Ruhrgebiets geblieben. Ich bin Theologe und römisch-katholischer Priester. Meine Interessen: Politik, Lesen, Singen und Fotografieren. Die Reihenfolge ist beliebig!