Neuestes

Organspende

Bild von scotth23 auf Pixabay

Argumente gegen die Widerspruchslösung

Über die Freiheit, sich nicht mit der eigenen Sterblichkeit beschäftigen zu müssen

Obwohl ich persönlich selbst für die Organspende bin und auch einen entsprechenden Organspendeausweis habe, bin ich gegen die Widerspruchslösung bei der Organspende!

Sie ist für mich unvereinbar mit der menschlichen Freiheit.
Die menschliche Freiheit – und das betone ich auch ausdrücklich als Krankenhaus-Seelsorger – bezieht auch die Freiheit eines jeden Menschen mit ein, sich NICHT mit dem eigenen Sterben und Tod auseinandersetzen zu müssen!

Niemand kann gezwungen werden, sich mit der eigenen Endlichkeit und Sterblichkeit beschäftigen zu müssen (auch wenn ich persönlich davon überzeugt bin, dass das für viele Aspekte des Lebens hilfreich sein kann).

Wer sich also für die Widerspruchslösung bei der Organspende ausspricht und sich dafür einsetzt, spricht sich auch gegen die Freiheit des Menschen aus, sich nicht mit seiner eigenen Endlichkeit, mit dem eigenen Sterbeprozess und dem eigenen Tod beschäftigen zu wollen!

Das ist ein Grund, warum ich die Widerspruchslösung ablehne, weil sie eben doch das Selbstbestimmungsrecht und die Freiheit des Menschen an einer wesentlichen Stelle menschlicher Existenz aufhebt.

Unsensibel oder ignorant?!

Symbolbild, Quelle: Bild von Wilfried Pohnke auf Pixabay

In erschreckend vielen Fällen sexualisierter Gewalt – gerade auch durch kirchliche Mitarbeiter – schauen wir immer noch viel zu wenig auf die Opfer und auf das grenzenlose Leid, dass die Opfer/Betroffenen auch noch nach Jahren oder Jahrzehnten erleben!

Weiterlesen „Unsensibel oder ignorant?!“

Wo bist du, du Zeit der Stille…?!

Was der Advent für mich meint…

Bild von SplitShire auf Pixabay

Wen würde es wundern, wenn ich von mir sagen würde: dieses Bild ist für mich ein wirklich adventliches Bild? – Sie vielleicht?

Dieses Bild drückt für mich die adventliche Sehnsucht am heutigen dritten Adventssonntag aus. Es steckt so viel darin, was wir eigentlich vom christlichen Ursprung her mit dem Advent verbinden.

Weiterlesen „Wo bist du, du Zeit der Stille…?!“

Seelsorge in future

Quelle: Bild von Free-Photos auf Pixabay

Heute Morgen, am 07. Dezember 2019 las ich in der Laudes das folgende Schriftwort aus dem Matthäus-Evangelium:


Als er die vielen Menschen sah, hatte er Mitleid mit ihnen,
denn sie waren müde und erschöpft wie Schafe,
die keinen Hirten haben.“ (Mt 9, 36)

In selten gekannter Weise hat mich heute dieses Schriftwort angerührt. [Es gibt offensichtlich Zeiten, da einem wohlvertraute Schrifstellen des Evangeliums in ganz neuer Weise ansprechen; dann haben sie mir offenbar Neues zu sagen oder vor Augen zu stellen.]
Wenn so etwas bei mir passiert, dann frage ich mich meist, warum mich gerade jetzt/heute diese Schriftstelle in einer neuen Weise anspricht?

Weiterlesen „Seelsorge in future“

Sicherer Messenger

Auf der Suche nach sicheren Messengerdiensten.

Auf der Suche nach sicheren Messengerdiensten nutze ich nun threema und wire.

Beide erfüllen die Anforderungen der DSGVO und des kirchlichen Datenschutzes.

Wer sich mit mir über wire vernetzen will, hier die Daten: Suche nach @gerdwittka oder besuche get.wire.com

ver.di informiert Mitarbeiter von KKO und KKOS

Andrang und Solidarität

Quelle: http://www.pixabay.com

Vor dem „Haus Union“ in Oberhausen begrüßen uns am 20. November 2019 MitarbeiterInnen anderer Kliniken aus Essen und Düsseldorf. Mit einem großen Transparent signalisieren sie ihre Solidarität mit den MitarbeiterInnen von KKO und KKOS.
Auch das Oberhausener Gesundheitsbündnis für eine menschenwürdige Gesundheitsversorgung ist mit VertreterInnen erschienen, die ebenfalls ihr Solidarität zum Ausdruck bringen.
Der Saal in Haus Union füllt sich bis auf den letzten Sitzplatz, Stühle werden zugestellt und dennoch müssen sich viele mit einem Stehplatz begnügen. Die Gewerkschaft ver.di hat zu einer öffentlichen Mitgliederversammlung eingeladen.

Es sind die Sorgen und offenen Fragen, die die MitarbeiterInnen aus allen Betriebsteilen und aus den verschiedenen Berufsgruppen und Diensten hier zusammen geführt haben.

Mir wird warm, nicht nur weil die Menschenmenge den Saal erwärmt, sondern weil ich auch eine innere Solidarität spüre.

Auch wir Krankenhaus-SeelsorgerInnen wurden persönlich von der Gewerkschaft eingeladen.

Weiterlesen „ver.di informiert Mitarbeiter von KKO und KKOS“